Theater-Premiere in der Villa Orange am 20. Mai

Unser großer Salon verwandelt sich in eine Schauspielbühne. Wir sind stolz darauf, dass bei uns die Theaterpremiere und Uraufführung zum Familienclan der Wittgensteins stattfindet.

Mein Name ist Paul Wittgenstein
Am I okay for you ?!

20. Mai 2017, Beginn 20.00 Uhr
Mit Bert Bresgen, Annick Moerman, Myriam Tancredi
Regie: Alexander Bußmann

Der Trailer zum Stück

Die Wittgensteins gehörten zu den schillerndsten Familien des ausgehenden 19. und 20. Jahrhundert. Karl Wittgenstein errichtete ein Stahlimperium auf Augenhöhe mit Krupp, sein Sohn Ludwig wurde der vielleicht bedeutendste Philosoph der Moderne, während ein anderer Sohn, Paul, als Pianist in den Konzertsälen der Welt berühmt wurde –trotz fehlender rechten Hand.

„Mein Name ist Paul Wittgenstein“
bietet eine höchst amüsante, informative und gleichzeitig äußerst verstörende Chronique scandaleuse der Familie aus Sicht eines Außenseiters: des 1907 geborenen Neffen von Ludwig: Paul Wittgenstein Junior. Dieser, „der andere Wittgenstein“, brach mit der Familie, arbeitete als Eintänzer und Valutaschieber, verschenkte sein Vermögen an Hilfsbedürftige, irrte philosophierend und brillant parlierend durch Wien und sorgte, inzwischen hoch verschuldet, als fanatischer Einpeitscher des Publikums vom Stehplatz der Wiener Staatsoper aus für so manchen Opernskandal.

Die Inszenierung von Alexander Bußmann zeigt Aufstieg und Fall eines Familienclans, der aus Einzelgängern und Egomanen bestand. „Mein Name ist Paul Wittgenstein/ Am I okay for you“ wird als abgründiger Mix aus Vortrag, szenischer Lesung, Theater und Livegesang präsentiert. Die Sopranistin Annick Moerman ist mit ein paar für die Wittgensteins typischen Lieder und Arien vertreten.

Tickets und Anmeldung: info@artes-forum.org,
telefonisch 0172-6608163
Eintritt 16 € / 12 € ermäßigt
Aufgrund begrenzter Sitzplätze ist eine Voranmeldung wünschenswert!

Weitere Vorstellungen:
21. Mai , Beginn 19.00 Uhr
27. Mai, 16. Juni, 17. Juni,  Beginn jeweils 20.00 Uhr

Eine Artes-Produktion, weitere Informationen zur Ur-Aufführung.

Kommentare sind geschlossen.