Literarischer Salon

Am 16. September 2022 mit  Gertrude von Holdt


hotel villa orange frankfurt literarischersalon
 Der nächste Literarische Salon


Freitag, 16. September 2022
20.00 Uhr

Unser Gast: Gertrude von Holdt „Die Halligpastorin“ Geschichten zwischen Himmel und Nordsee

Gertrude von Holdt erzählt Geschichten von ihrem Leben auf der Hallig Hooge. Sie handeln von den Bewohnern, ihren und den eigene Vorfahren. Seit Generationen leben sie hier und trotzen den Naturgewalten. Es sind Anekdoten von Menschen, die dickköpfig und trotzdem liebenswert, wettergegerbt und außerdem sanft sind. Die Luft ist würzig und salzig, angefüllt mit Vogelstimmen. Und trotz all dieser Geräusche ist es die Stille, die einen immer wieder innehalten lässt. Alles ist geprägt von der Landschaft, dem Wetter, der Natur und sehr oft von „Land unter“. Die Menschen auf der Hallig leben auf Warften und sind sehr besorgt durch den steigenden Meeresspiegel, aber ihr norddeutscher Humor bleibt allen erhalten.

Über sich sagt die Autorin: „Ich wollte reich und anerkannt werden, berühmt als Malerin und wenn das nicht klappt, dann wollte ich wenigstens eine gute Chirurgin werden. Dafür wurde ich Arztfrau“. Mit 61 Jahren beschloss sie, ihr Leben noch einmal umzukrempeln, zog auf die Hallig und übernahm die Position der Pastorin. „Ich ging zurück an den Ort meiner Kindheit.“ Gertrude von Holdt , Jahrgang 1948, vierfache Mutter und siebenfache Großmutter, arbeitete als Hauswirtschaftsleiterin, Arzthelferin und Röntgenassistentin. Mit 61 Jahren übernahm sie die Position der Pastorin auf Hallig Hooge, wo sie schon als Kind gelebt hatte. Vor einigen Jahren buchte sie eine Passage auf einem Containerschiff von Hamburg durch den Panamakanal nach Südamerika und danach eine durch den Suezkanal nach Australien. 

Freuen Sie sich mit uns auf einen spannenden Abend. 


Bitte melden Sie sich bis 12. September mit Klick auf diesen Link direkt beim Organisator Lothar Ruske an.

Bitte nur mit Anmeldung: Name/Vorname

Da der Platz begrenzt ist, bitte maximal eine weitere Person anmelden.  

Thema Maskenpflicht: Es ist eine freiwillige Entscheidung, ob Sie mit oder ohne Maske teilnehmen. 

Der Eintritt beträgt 15 Euro (inkl. Getränke und Brezel). Organisiert werden die Lesungen vom Komitee des Literarischen Salon: 
Regina Eisele, Lothar Ruske, Christoph Schröder, Eldad Stobezki, Robin Schmerer und Gastgeberin Christiane Hütte.

 

 

< Zurück zur Aktuelles-Übersicht

 

 

 

Jetzt buchen