Weihnachtsmärkte in Frankfurt

Großes Stadtgeläut im Advent und an Heiligabend


 

Wenn auf dem Römerberg der große Weihnachtsbaum mit der Skyline um die Wette funkelt, heißer Apfelwein getrunken wird und schließlich 50 Glocken aus zehn Kirchen zugleich erklingen – dann ist Adventszeit in Frankfurt! Frankfurt wäre nicht Frankfurt, wenn es nicht nur die höchste Skyline Deutschlands, sondern auch einen besonders großen Weihnachtsbaum hätte. In diesem Jahr ist er 26 Meter hoch. Bestaunen können Sie ihn auf dem Römerberg inmitten des Weihnachtsmarkts.

Welche regionalen Spezialitäten gibt es in Frankfurt?
Die Bethmännchen, ein Marzipangebäck mit Mandeln, heißer Apfelwein oder Quetschemännchen haben in Frankfurt eine lange Tradition und sind beliebte Mitbringsel. Probieren Sie auch einmal ein Grüne Soße-Crêpe mit Ochsenbrust oder ein leckeres Handkäs-Fondue

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist einer der schönsten und bedeutendsten Weihnachtsmärkte in Deutschland, er erstreckt sich von der Hauptwache über den Paulsplatz, Römerberg und Roßmarkt bis hinunter zum Mainufer. Eine 16 Meter hohe Weihnachtspyramide erwartet die Gäste am Roßmarkt vor einer imposanten Hochhauskulisse. Wirklich schön!

Wann? 21.11. bis 22.12.2022, 10-21 Uhr, sonntags 11-21 Uhr

Hinkommen: Ab HBF oder Villa Orange mit der U-Bahnlinie 4  oder 5  bis zur Haltestelle Dom/Römer.
Info: Frankfurter Weihnachtsmarkt


hotel villa orange biohotel weihnachtendhotel villa orange biohotel weihnachtenchotel villa orange biohotel weihnachtena


Rosa Weihnacht
Mit der „Rosa Weihnacht“ wird der „große“ Weihnachtsmarkt durch einen kleinen Markt in gemütlicher Atmosphäre am Friedrich- Stoltze-Platz ergänzt. Ein Meer aus Rosa und Pink empfängt die Besucher: Rosa Weihnachtsbäume, rosa Weihnachtspunsch und rosa Hütten. Die Atmosphäre ist familiär - und jeder ist willkommen!   


Künstlerweihnachtsmärkte
Ein großartiges Jubiläum feiert 2022 der Frankfurter Künstler Weihnachtsmarkt, der vor 100 Jahren erstmals stattfand. Er findet vom 22.11. bis 22.12. in der Paulskirche und vom 2.12. bis 22.12.  in den Römerhallen statt. Wenn Sie Gemälde, Grafiken, Fotografien und Skulpturen oder selbstgemachten Gold- und Silberschmuck lieben, werden Sie bestimmt fündig.


City-Rooftop-Alm
Den höchsten Weihnachtsmarkt der Stadt gibt es auf dem Parkhaus Konstablerwache. Bis zum 30. Dezember können die Besucherinnen und Besucher die Rooftop-Weihnachtsstimmung mit Blick über die Stadt erleben. Geöffnet ist der City Weihnachtsmarkt unter der Woche von 16 bis 23 Uhr, samstags öffnet er bereits um 14 Uhr; an Sonntagen kann der Weihnachtsmarkt von 14 bis 21 Uhr besucht werden. Der Zugang erfolgt über den Carl-Theodor-Reiffenstein-Platz hinter dem Peek & Cloppenburg.


Frankfurter Stadtgeläut 

Ein besonderes Klangerlebnis: 50 Glocken aus 10 Kirchen

Das Große Stadtgeläut ist etwas ganz besonderes und einmaliges in Deutschland. Dabei erklingen aufeinander abgestimmt die 50 Glocken der Frankfurter Innenstadtkirchen und sorgen für einen Moment des Innehaltens mit Gänsehautfeeling. Den Auftakt macht die Paulskirche (6 Glocken). Ihr schließen sich die Katharinenkirche (4 Glocken) an der Hauptwache, die Liebfrauenkirche (5 Glocken), die Peterskirche (4 Glocken) und die Dominikanerklosterkirche (3 Glocken) an. In den gemeinsamen Chor fügen sich dann die Leonhardskirche (6 Glocken), die Karmeliterklosterkirche (4 Glocken), die Alte Nikolaikirche (4 Glocken) am Römerberg und die „dribbdebach" (südliche Mainseite) gelegene Dreikönigskirche (5 Glocken) ein. Schlußendlich erhebt sich auch das Geläut des Kaiserdoms (9 Glocken) mit ein.

Wann?  

Samstag vor dem 1. Advent: 26.11.2022, 16.30 - 17 Uhr
Heiligabend:
 24.12.2022, 17 - 17.30 Uhr

Die besten Standorte zum Hören und Staunen sind die Hauptwache, der Liebfrauenberg, der Paulsplatz, 
der Römerberg und der Eiserne Steg.

Wir wünschen Ihnen eine stimmungsvolle Adventszeit in Frankfurt. Wie wärs mit einem Wochenende in Frankfurt? 

 

< Zurück zur Aktuelles-Übersicht

 

 

 

Jetzt buchen