Weihnachtsmärkte

Die Weihnachtsmärkte in Frankfurt laden zum Schlendern und Schlemmen ein


 

Frankfurt am Main hat nicht nur die höchste Skyline Deutschlands, sondern auch den höchsten Weihnachtsbaum. Bestaunen können Sie ihn auf dem Weihnachtsmarkt, der sich von der Hauptwache über Paulsplatz und Römerberg bis hinunter zum Mainufer erstreckt.

Regionale Weihnachtsprodukte wie die Bethmännchen, ein Marzipangebäck mit Mandeln, heißer Apfelwein oder Quetschemännchen haben in Frankfurt eine lange Tradition und sind beliebte Mitbringsel. Probieren Sie auch einmal ein Grüne Soße-Crêpe mit Ochsenbrust oder ein leckeres Handkäs-Fondue. Am besten genießt man die kulinarischen Genüsse in den warmen und gemütlichen Gaststuben auf dem Markt.

Wann? 26.11. bis 22.12.2018, 10-21 Uhr, sonntags 11-21 Uhr
Hinkommen: Ab Villa Orange mit der U-Bahnlinie 4 (Merianplatz) oder 5 (Musterschule) bis zur Haltestelle Dom/Römer.
Info: Frankfurter Weihnachtsmarkt


hotel villa orange biohotel weihnachtendhotel villa orange biohotel weihnachtenchotel villa orange biohotel weihnachtena


Rosa Weihnacht
Mit der „Rosa Weihnacht“ wird der „große“ Weihnachtsmarkt durch einen kleinen Markt in gemütlicher Atmosphäre am Friedrich Stoltze Platz ergänzt. Ein Besuch lohnt sich allein wegen der aufwendigen Dekoration und farbenfrohen Gestaltung.


City-Alm
Den höchsten Weihnachtsmarkt der Stadt gibt es auf dem Parkhaus Konstablerwache. Der City Beach aus dem Sommer hat sich mit 12 Buden, Tannenbäumen und einer großen Almhütte in eine winterliche Landschaft verwandelt. 


Künstlerweihnachtsmarkt
Wer Gemälde, Grafiken, Fotografien und Skulpturen oder selbstgemachten Gold- und Silberschmuck kaufen möchte, kann das ab 7.12. beim Künstlerweihnachtsmarkt in den Römerhallen.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und eine stimmungsvolle Adventszeit. 

 

< Zurück zur Aktuelles-Übersicht

 

 

 

Online buchen