Christiane Hütte

"Was mir persönlich gut tut, das möchte ich auch an meine Gäste weitergeben."


hotel villa orange frankfurt christianehuette2Christiane Hütte hat zunächst Betriebswirtschaft studiert und anschließend mehrere Jahre als Studienleiterin in der Marktforschung gearbeitet. 1996 beschloss sie ihren Traum vom eigenen Hotel wahrzumachen. Gereift ist die Idee auf einer längeren Rucksackreise durch Australien und Neuseeland, bei der sie in netten Pensionen und Backpackerhostels übernachtete. Solche kleinen, privaten Hotels mit moderner Ausstattung und persönlicher Austrahlung gab es damals in Frankfurt noch nicht. Die Marktlücke des charmanten Business-Hotels war geboren!

Jetzt musste nur noch die passende Immobilie gefunden werden. Das war gar nicht so einfach. Parallell zur Suche sammelte die Quereinsteigerin als „Mädchen für alles" in zwei Frankfurter Hotels wertvolle Berufserfahrung. Im Januar 2000 eröffnete sie dann nach zweijähriger Umbauphase die Villa Orange im Frankfurter Nordend. Das Thema Nachhaltigkeit liegt ihr schon lange am Herzen und deshalb war es für sie auch nur konsequent im Jahr 2008 die Villa Orange "bio"-zertifizieren zu lassen.

Christiane Hütte ist eine begnadete Netzwerkerin und Mitglied bei der Wertegemeinschaft der Bio-Hotels, beim Umweltforum Rhein-Main und dem Netzwerk Achtsame Wirtschaft. Die begeisterte Leserin  ist seit dem Jahr 2003 Gastgeberin des Literarischen Salons, der monatlich in der Villa Orange stattfindet. Organisiert wird dieser von Lothar Ruske, Regina Eisele, Christoph Schröder und Eldad Stobezki.  Entspannung findet sie beim Yoga und beim spazieren gehen mit ihrer Bulldogge Emma.

  

 

 

Online buchen